Gute Bücher für dicke Leser – zum Ersten

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bei Brot, Käse, Fleisch und Sprudelwasser, im wilden Garten, diskutierten wir angeregt über „Grosse Erwartungen“ von Dickens. Weshalb funktioniert dieses Buch so gut? Sind es die filmischen Szenen, die Landschaftsbeschreibungen? Und: Estelle und Pip kommen zusammen! Ist Erwin überzeugt. Vielleicht, vielleicht. Und wie das Buch geschrieben ist, Cliffhanger und grosse Liebe und Tod und Armut und Schuld – und wieder finden wir: Ganz grosses Kino. Wir schweifen dorthin, dahin und dann zurück zum Buch und amüsieren uns köstlich.

Ich freue mich riesig auf „Gute Bücher für dicke Leser“ zum Zweiten! Infos folgen.

 

Melina Cajochen

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: