Bald – Lesung mit Michel Simonet

Dienstag 20. Juni 19 Uhr in der Bibliothek des Gymnasium Appenzell
zweisprachiger Anlass mit deutscher Übersetzung – Eintritt frei, Apéro

Die orange Farbe blendet. Der Mensch in seiner Arbeitskleidung wird gar nicht wahrgenommen, er ist nur ein Strassenwischer. Michel Simonet ist eine Ausnahme: die frische Rose, die er an seinem Müllkarren befestigt hat, macht auf ihn aufmerksam. Er hat ein „verrücktes“ Buch geschrieben: beeindruckend, berührend, von nichts anderem erzählend als von einem Mann, seiner Arbeit, seiner Stadt.

Organisiert von der Fachschaft Französisch, Fachschaft Deutsch, Bibliothek des Gymnasiums, der Kantonsbibliothek und der Volksbibliothek

IMG_1061

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: