Ein Leben mehr

IMG_0192

Das schmale Buch „Ein Leben mehr“ hat sich, vom Zufall getrieben, dieses Wochenende ausgesucht, um mich in meinem sommerlichen Garten zu besuchen. Diese wunderbar leicht geschriebene Geschichte über Menschen, ihre Lebenswege und unsterbliche Gefühle erfüllte den sonnigen Garten, die müssige Nachmittagszeit und das erwartungsvolle Herz mit einer Fülle des Verstehens und der warmen Gefühlsdichte. Was für ein belletristisches Schmuckstück für erfüllte, ruhige Stunden, in Gesellschaft von Protagonisten, Antihelden und Eigenbrötlern der renitentesten und gleichzeitig der charmantesten Sorte.

Die Autorin Jocelyn Saucier selbst beschreibt ihre Novelle um drei alte Männer, die die Freiheit über alles lieben und die in den Wäldern Nordkanadas ihren Lebensabend verbringen, so: „Eine Geschichte, in der es um Menschen geht, die spurlos verschwinden, um einen Todespakt, der dem Leben sein Salz gibt, um den unwiderstehlichen Ruf der Wildnis und um die Liebe, die dem Leben seinen Sinn gibt. Die Geschichte klingt unwahrscheinlich, aber da wir Zeugen haben, muss sie wahr sein. Wer an ihr zweifelt, dem entgeht einer dieser besonderen Orte, wo besondere Menschen leben.“ Gönnen Sie sich diese kurze intensive Reise in die Wildnis der kanadischen Wälder und in die abgründige, bleibende Natur des Menschen.

Brigitta Schmid
Jocelyne Saucier, Ein Leben mehr, Insel Verlag, Berlin 2015

ZUM INTERNET-SHOP

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: