DO 21 Manon

Zur Vernissage der Installation „Die gesammelten Ängste“ von Manon kamen Land und Leut und liessen sich in der Station Agathe Nisple beschallen und begrünen. Später in der Stube mit Wein und Gebäck wagte der Künstler und Verleger Josef Felix Müller die Person Manon, ihre Ausdrucksweise und die Faszination der gesammelten Ängste in Worte zu fassen. Ein wunderbarer, vibrierender Auftakt für unseren kleinen Frühling!

Die Station Agathe Nisple ist während des kleinen Frühlings und später nach Anmeldung offen. Kontakt

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: